Einladung Treffen AG Wohnungssuche

Die AG Wohnungssuche im Bündnis Neukölln hilft Geflüchteten bei der Wohnungssuche in Neukölln und anderen Bezirken. Wir haben eine lange Liste von Anfragen von Geflüchteten, die sich Hilfe bei der Wohnungssuche wünschen. Deshalb sind wir dringend auf der Suche nach neuen UnterstützerInnen.

Wenn ihr Geflüchtete bei der Wohnungssuche unterstützen möchtet, kommt zu unserem nächsten Treffen:

Montag – 12. Dezember, 19:30 Uhr
Nachbarschaftstreff im Schillerkiez
Mahlower Str. 27, 12049 Berlin

Neben den neuesten Updates gibt es Infos zur Wohnungssuche und die Möglichkeit, sich auszutauschen. Wir freuen uns auf euer Kommen!

Stand auf dem Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt

banner-weihnachtsmarkt4

Auch dieses Jahr sind wir wieder mit einem Stand auf dem Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt vertreten: Vom 02. bis 04. Dezember 2016 findet ihr uns auf dem Richardplatz.

Dort informieren wir über das Bündnis, beraten Interesserte, die sich engagieren wollen (z.B. bei der AG Wohnungssuche, in Deutschkursen oder anderen Initiativen), und verteilen Flyer und die schicken Bündnis-Jutebeutel. Außerdem gibt es Kuchen und Gebäck (süß und herzhaft) gegen Spende.

Dazu benötigen wir Ihre/eure Unterstützung! Wir suchen Menschen, die eine Schicht am Stand (2 Stunden) übernehmen möchten. Bitte hier entlang!

Außerdem suchen wir fleißige Bäckerinnen und Bäcker, die süßes und herzhaftes Gebäck zaubern und den Stand regelmäßig mit Nachschub versorgen. Dazu bitte hier eintragen.

Wir freuen uns auf Beteiligung und Besuch!

Kundgebung: Aufstehen gegen Rassismus

Neukölln braucht keine AfD!

am Mittwoch, den 7. Dezember 2016 um 16 Uhr
auf dem Vorplatz des Rathaus Neukölln

Nach einer Verschiebung konstituieren sich die Ausschüsse des neuen Neuköllner Bezirksparlaments (BVV) nun erst am 7. Dezember. In der BVV sitzt auch die AfD mit acht Personen. Sie hat damit das Recht, einen Stadtrat vorzuschlagen und diesen am 7. Dezember zur Wahl zu stellen.

Neukölln braucht keine AfD. Neukölln braucht keinen AfD-Stadtrat.

In der AfD arbeiten Nationalkonservative mit völkischen Rassist*innen Hand in Hand. Die AfD hetzt gegen alleinerziehende Frauen und queere Menschen. Sie stempelt Migrant*innen, Muslime und Geflüchtete zu Sündenböcken ab. Die Folgen dieses Rassismus spüren die Betroffenen bereits heute durch zunehmende Gewalt und Anfeindungen. Die geistigen Brandstifter*innen dieser Übergriffe sind unter anderem in der AfD – und damit nun auch in der BVV.

Wir stehen ein für eine Gesellschaft, in der alle Menschen ohne Angst leben können – unabhängig von ihrem Glauben, ihrer Herkunft, ihrem Geschlecht und ihrer sexuellen Identität. Rassismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen.

Flyer | Facebook-Veranstaltung

Wir unterstützen die Forderungen des Flüchtlingsrates
brief-initiativen-2016-10-31

„Berlin braucht eine menschenwürdige Flüchtlingspolitik!“

In einer gemeinsamen Erklärung haben wir uns zusammen mit zahlreichen Berliner Initiativen hinter die umfangreichen Forderungen des Flüchtlingsrates an die zukünftige Berliner Landesregierung gestellt.

Darin zeigen wir uns entsetzt über die skandalösen Zustände bei der Unterbringung und Versorgung der Geflüchteten in Berlin. Wir erwarten von der neuen Landesregierung substanzielle und schnellstmögliche Verbesserungen der Situation und einen offenen Dialog mit Geflüchteten und Ehrenamtlichen.

Link zum PDF